Michelsenschule Hildesheim - Berufsorientierung

Berufsorientierung an der Michelsenschule

Die allgemeinbildenden Schulen haben die Aufgabe die Schülerinnen und Schülern auf eine begründete Berufswahlentscheidung vorzubereiten. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler nach dem Besuch des Gymnasiums ihren Bildungsweg an einer Hochschule, aber auch berufsbezogen fortsetzen können (nach: RdErl. d. MK vom 1.12.2011 - 32–81431 - VORIS 22410). 

 

Sekundarbereich I

An der Michelsenschule beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Berufsorientierungskonzepts bereits im Sekundarbereich I mit Unternehmen und Berufen. Die Jahrgänge 5 bis 9 nehmen am Zukunftstag für Mädchen und Jungen teil, um Einblicke in verschiedene Berufe zu erhalten. Im 8. Jahrgang wird im Fach WP Wirtschaft die Welt der Unternehmen behandelt. Die im 8. Jahrgang gelegten theoretischen Grundlagen werden dann im 9. Jahrgang im Unternehmensplanspiel „JUNIOR advanced“ praktisch angewendet.  Außerdem erfolgt ein Unterrichtsgang in das Berufsinformationszentrum (BIZ) der Arbeitsagentur.

 

E-Phase

In der E-Phase sammeln die Schülerinnen und Schüler berufspraktische Erfahrungen in einem 10-tägigen Betriebspraktikum, welches sie schließlich mit einem Praktikumsbericht aufarbeiten und reflektieren. Im Vorlauf des Praktikums wird die Fachmesse für Ausbildung und Beruf – Vocatium – in Hannover besucht.

 

Qualifikationsphase

In der Qualifikationsphase wird im Rahmen des Seminarfachs in Q1 eine Studien- und Berufsberatung angeboten. Daneben erfolgt ein Unterrichtsgang zu den Hochschulinformationstagen an der Universität Göttingen. Im Rahmen des Wirtschaftslehreunterrichts werden in der Q1 Betriebserkundungen durchgeführt um weitere Einblicke in die Unternehmenswelt zu erhalten.

 

Ansprechpartner

Unser Ansprechpartner für die Berufsorientierung ist Herr Zahn (Mail: berufsorientierung@michelsenschule.eu).

 

Weiterführende Links: